Sie sind hier

Es lebt

Gespeichert von BOfH am 22. August 2014 - 23:32

Ja - Es lebt.

Ich habe es endlich geschafft, meine Website auf zu setzen. Nun könnt ihr das Ergebnis bestaunen.

Stand

Sicherlich gibt es an der ein oder anderen Stelle noch Verbesserungsbedraf, vor allem was i18n betrifft. Aber bis dahin bin ich mit meiner Arbeit erstmal zufrieden.

Ablauf

Seit Montag (18.08.14) sitze ich nun fast jeden Tag an dieser Website. Es war ein ziemlich frustrierender Prozess. Die Grundzüge der Website existierten schon etwas länger aber es fehlten komplett Inhaltstypen, Ansichten und was man sich sonst noch so alles vorstellen kann. Nachdem ich die ersten beiden Tage mehr oder weniger nur so vor mich hinkonfiguriert habe, hatte ich am Mittwoch, zumindest dachte ich das, alle Konfigurationen fertig. Also konnte ich mich an Inhaltstypen, Taxonomien und Ansichten setzen. Wie sich aber dabei herausstellte, war ich noch nicht einmal ansatzweise mit Konfigurationen fertig. Des Weiteren habe ich beinahe den kompletten Donnerstag damit zu gebracht, nach einer vernünftigen Lösung zu suchen, Ansichten zu übersetzen. Heute (Freitag) habe ich mich nun um den letzten Feinschliff gekümmert.

Internationalization (i18n)

Mittlerweile habe ich es aufgegeben und hoffe darauf, dass ich später mal eine Eingebung habe. Vielleicht kann ich auch mal auf Arbeit nachfragen. Mein Chef hat früher bei Cocomore gearbeitet, der könnte sowas wissen. Alle Googlerunden haben mich mehr oder weniger immer wieder auf ein und dasselbe Modul geführt, welches aber für Drupal 7.x nur in einer Dev-Version vorliegt. Das muss nun wirklich nicht sein. Außerdem gibt es ein Modul in den Abhängigkeiten, welches die Übersetzung von Taxonomien stört. Hach, wie ich es liebe.

Modulvielfalt

Langsam gleicht mein Modulordner immer mehr einer Müllhalde. Ein Modul aktiviert, getestet, deaktiviert, deinstalliert, cron laufen lassen. Ich weiß nicht, wie oft ich diese Schritte in der letzten Woche wiederholt habe. Wahrscheinlich habe ich die Lebensdauer meiner f5-Taste deutlich reduziert.

Kleine Randnotiz

Appropos neuladen. Favicons brauchen ziemlich lange bevor sie aus dem Cache des Browsers verschwinden.

Theme

Zum Theme meiner Website. Ich erhebe keinen Anspruch darauf, dass es stylingmäßig das non-plus ultra ist. Beim Stylen fiel mir auf, dass ich mich irgendwie (unbewusst oder bewusst) am Aptana-Editor-Theme "Blackboard" orientiert habe. Falls ihr euch wundert, warum solche kryptischen Namen im meinem Hauptmenü stehen, dass war eine kleine Idee das Styling nicht beim HTML und CSS aufhören zu lassen.

Was passiert jetzt

Ich werde die nächste Zeit einiges an Inhalt auf die Seite bringen. Hauptsächlich Projekte und Tutorials, da die meist schon irgendwo als Github-Repo oder als eigener Wiki-Eintrag existieren. Ich werde auch versuchen, so gut es geht und so schnell wie möglich alle Übersetzungen zu liefern. Mal schauen, wie das jetzt läuft.

Credits

Mein Dank geht an:

  • Justus (Hilfe an unzähligen Stellen)
  • Anne (Grübelhilfe)
  • Christian (Sein Vorschlag ist letztendlich mit ins Menü eingezogen)

Kommentare

Erster. :-)

Wow. "Hilfe an unzäligen Stellen" und trotzdem bekommt man keinen Account auf der Seite angeboten :D

Solange ich noch nicht weiß, wie ich hier die Inputfilter weiter einrichte, werd ich erstmal keinen hier reinnehmen.

Solltest du einen Yubikey haben, dann würde ich dir vielleicht sogar jetzt schon einen Account anlegen.